Kunstrefugium „Le Vieil Esclangon“.

Altes Esclangon ©
Altes Esclangon ©

Altes Esclangon
Altes Esclangon
Einzigartige Erfahrung als die von Andy Goldsworthy, international anerkannter Künstler, der sich ein Projekt vorstellt, das zeitgenössische Kunst und den Schutz des ländlichen Erbes im geschützten Gebiet des Geoparks der Haute-Provence in der Nähe von Digne les Bains verbindet.

Beschreibung

„Wenn Sie auf einem gewundenen Pfad zum Haus hinaufgehen, haben Sie die
rote Farbe im Look und rote Farbe an den Füßen. Wir kommen dann an
im Haus und wir betrachten diese Wand mit dieser roten und gewundenen Linie. ich
denke, es wird ein tolles Echo auf die Wanderung sein. „
Andy Goldsworthy

Von Digne-les-Bains
Folgen Sie den Schildern „Musée-Promenade“ (wo Sie eine Reihe von
Werke von Andy Goldsworthy, darunter 5 Water Cairns on the Hill
belaufen sich auf das Hauptquartier des Geologischen Reservats) und weiter auf der D900a in
in Richtung des Dorfes Barles für ca. 15 km. Parken Sie auf dem Parkplatz bei
kurz vor dem Perué-Hinweis (Tunnel) links.
Umgebung 30 Minuten
Nehmen Sie dann den Pfad, der auf der anderen Seite des in den roten Ton klettert
Straße (Anzeige Vieil Esclangon - gelbe Markierungen) zum Plateau. Die Schutzhütte liegt dann direkt vor Ihnen.
Umgebung 45 Minuten

Bitte beachten Sie: Aus Gründen der Zerbrechlichkeit des Werks ist das Innere des Refuge d'art nur nach kostenloser Reservierung unter 04 92 31 45 29 zugänglich (ein Schlüssel
erhältlich im Gassendi-Museum wird Ihnen gegen Vorlage eines Ausweises ausgehändigt).

Komfort / Dienstleistungen

  • Haustiere erlaubt

Haustiere erlaubt

Preise

Den freien Zugang.

Öffnung

Das ganze Jahr, jeden Tag.
Schlüssel zur Zuflucht auf Reservierung im Gassendi-Museum erhältlich.

Schließen

Dorf La Robine sur Galabre

Historische Stätte und Denkmal