Dorf Mezel

Dorf Mezel © Tourismusbüro

Dorf im Herzen des Assetals

Beschreibung

Das Dorf hat mehrere Brunnen und alte Waschhäuser, zwei Kapellen und eine Kirche aus dem XNUMX. Jahrhundert mit sechs Freestone-Säulen, die das Gewölbe aus seiner gequälten Vergangenheit stützen, bewahrt.

Mézel ließ sich um das XNUMX. Jahrhundert an seinem ursprünglichen Standort nieder, der heute durch die Kapelle Notre-Dame-de-Rosaire gekennzeichnet ist, was durch das große Zifferblatt seiner Einzeigeruhr angezeigt wird. Die neue Stadt entwickelte sich dann um die Prioratskirche St. Vincent, die heutige Pfarrkirche.

Ab dem XNUMX. Jahrhundert war die Wirtschaft des Assetals geprägt von der Produktion von Dörrzwetschgen, Pistolen, geschälten und entsteinten Früchten, die in Form und Farbe an die alte Währung erinnerten. Heute bietet Mézel mit seinen Lavendelkulturen eine typisch provenzalische Landschaft.

In der Grand Rue sind mehrere bemerkenswerte Türen aus dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert erhalten.

Von La Chapelle führt ein kurzer Wanderweg (ca. 30 min) den Hügel hinauf und erreicht das Dorf (Panoramablick auf die Barre des Dourbes, die Serre de Montdenier und die Dörfer Beynes und Châteauredon).

Komfort / Dienstleistungen

  • Spielplatz
  • Bar/Theke
  • Parkplatz
  • Restaurant
  • Show-Room

Aktivitäten vor Ort

  • Animation
  • Konzert

Öffnung

Das ganze Jahr, jeden Tag.

Schließen

Dorf Chateauredon

Historische Stätte und Denkmal

Dorf Beynes

Historische Stätte und Denkmal

Die Gourmetpresse

Restaurant