Digne les Bains

Wenn Sie beabsichtigten nur durchzufahren, wird Digne les Bains Sie bestimmt zurückhalten ! Es gibt so viel zu sehen und zu entdecken ! Die historische Hauptstadt des Lavendel liegt inmitten der Provence, und  besitzt zugleich die Sanftheit, den Charm, und die Weisheit, die Ihnen von den umliegenden Bergen inspieriert werden.

Digne les Bains, ursprunglicher Sitz der Gründung des weltweiten Netz der Unesco Geopark, lädt zur Entdeckung Ihrer Geschichte ein, von ihrer geologischen Vergangenheit, bis zu den heutigen Tagen, wo sie eine renommierte Kurstadt, bekannt für die Qualität Ihre Wässer, geworden ist.

Die Zeit war wie versteinert. Davon bezeugen die 1500 Ammoniten die auf 320m²  Meeresgrund erstarrt  sind, und die Sie 200 Millionen Jahren zurück in die Vergangenheit setzen.

Diese einzigartige “Ammonitenplatte” findet man im UNESCO Geopark der Hochprovence. Der Promenadenpark, nur 400 m entfernt, erzählt Ihnen von seiner erstaunlichen Geschichte und seinen unumgänglichen  Anlagen.

 

Die Stadt steht an der Kreuzung dreier Täler (die Bléone, der Mardaric, und die Eaux-Chaudes), die das Anwesen der Stadt geprägt haben. Am Ursprung konzentrierte sich das Leben um den Mardaric, das heutige Stadtviertel des Bourg. Sie finden dort die Kathedrale  Notre Dame du Bourg, ein besonders schönes Bauwerk der romanischen Architektur, und ihre in Europa einzigartige Krypta.

Dieser wenig sichere Ort wurde mir der Zeit zugunste des « Rochas », ein über der Stadt überragender Felsen  aufgegeben, auf dessen ein  Bischoff aus dem XI. Jahrh.  sein Schloss bauen lies. Die Bevölkerung floh nach und nach hinauf flüchten, und im XIII. Jahrh. wurden sogar Stadtmauern gebaut.  Lassen sie sich die Geschichte dieses mittelalterlischen Viertel während einer unseren geführten Stadtbesichtigungen erzählen.

Die majestätische Kathedrale Sankt Hieronimus überragt Digne les Bains, und flüstert uns ihre Geheimnisse ins Ohr. Geniessen Sie den einzigartigen Blick auf den Rocher de Neuf Heures, St-Pancrace, oder die Barre des Dourbes…. Bei solch einem Anblick werden Sie bestimmt Lust haben diese Gipfel zu erkunden, oder über die nepalesische Brücke der Klettersteige des Rocher de Neuf heures zu gehen.

Interessieren Sie sich für die bekannten Persönnlichkeiten der Weltgeschichte ? wenn ja, dann werden Sie hier nicht enttaüscht sein ! Haben Sie schon etwas über Pierre Gassendi gehört ? Dieser bekannter Philosoph und Astronom, war der Gesprächspartner der ganzen wissenschaftlichen Elite des XVII. Jahrh.  (z.b. Gallileus und Descartes). Er war in Champtercier, einem kleinem Dorf der Umgebung geboren, und beobachtete die Sterne vom Berg des Cousson aus. Ein Meer auf dem Mond trägt sogar seinen Namen. Das Museum Gassendi ehrt Ihn, und bietet  Sammlungen an die sowohl Malereien der Provence darstellen, wie auch wissenschaftliche Instrumente und Zeitgenössiche Kunst.

Auf dem Weg zum Museum, machen Sie einen kleinen Stop und schlendern Sie durch die Alleen des botanischen Garten der Cordeliers.

Ihre Reise durch die Zeit bringt Sie auch in weit entfernte Regionen ; Ihr Reiseleiterin dorthin ist Alexandra David-Neel, weltberühmte Erfforscherin die sich Digne les Bains als Stadt für Ihr Lebensende aussuchte, und es “mein Himalaya für Liliputaner » nannte. Die Besichtigung ihres Hauses erlebt man wie eine Reise in den Orient.

Den Kopf und die Augen voller Bilder, kommen Sie dann zum Ende Ihres Aufenthaltes.
Reisen Sie aber nicht ab ohne die Wohltat einer Wellness Pause mit ätherischen Ölen und Kurwasser in den Thermen auszuprobieren,  oder ein Spaziergang auf unserem provenzalischem Markt und seine bunten Stände.