Mehr als 100 Jahre nach seiner Gründung transportiert uns die Provence-Eisenbahn weiterhin durch wilde Natur und authentische Dörfer, von Digne-les-Bains nach Nizza.

Ein wenig Geschichte

Die 1861 vom Dignois-Erfinder Alfonse Beau de Rochas erfundene Linie Train des Pignes sollte das Mittelmeer (Nizza, im Jahr zuvor an Frankreich angegliedert) mit den Alpen (Grenoble) verbinden. Letztlich wurde die Strecke nur von Digne aus gebaut, was die Ingenieure vor zahlreiche bauliche Herausforderungen stellte, bevor die Strecke 1911 schließlich Nizza erreichte. Um sich an das steile Gelände anzupassen, entschieden sich die Ingenieure stattdessen für eine Spurweite von einem Meter der üblichen 1,40 m. Dieser geniale Ansatz sowie harte und lange Arbeit ermöglichten den Bau einer Eisenbahnlinie auf einer besonders schwierigen Strecke von 150 km. 25 Tunnel, 16 Viadukte und 15 Metallbrücken werden gebaut!

Vom Land des feinen Lavendels bis zum Land der Kastanienbäume ist der Train des Pignes seit einem Jahrhundert ein fester Bestandteil des kollektiven Gedächtnisses der Provence. Altmodischer Charme weicht der Moderne: Die neuen Züge des Zuges mit großen Fenstern ermöglichen es den Besuchern, die Landschaften in vollen Zügen zu genießen: ununterbrochene Parade von Wasserstraßen, Bergen und Schluchten. Der stolze rot-orangefarbene Triebwagen, der kürzlich in ein neues blaues Kleid gekleidet wurde, kündigt sich durch fröhliches Pfeifen in unseren kleinen roten Backsteinbahnhöfen an.

Lass dir Zeit

Im Rhythmus Pinienzugs

Es ist besser, sich Zeit zu nehmen, um die Route des Train des Pignes zu genießen, der außergewöhnliche Landschaften durchquert, von der Haute-Provence und dem Asse-Tal bis zum Hinterland von Nizza über den Verdon und das Var-Tal. . Das ist gut, der Zug braucht von Digne-les-Bains aus 3 Stunden und 25 Minuten, um Nizza zu erreichen! Und um das Erlebnis zu erweitern, haben Sie die Wahl zwischen mehreren Stopps, um die Dörfer entlang der Route zu besuchen.
Vier Züge fahren täglich von der Bahnhof der Provence aus Digne-les-Bains. Bevor Sie die Stadt verlassen, müssen Sie noch drei weitere kleine Stationen (Plan d'eau, Gaubert und Golfplatz) durchqueren! Der Zug setzt seine Route durch das Asse-Tal – die Dörfer Mézel und Châteauredon – nach Barrême fort. Die Route führt dann weiter durch den Haut-Verdon und dann zu den charaktervollen Dörfern Annot und Entrevaux. Bevor er Nizza erreicht, fährt der Train des Pignes durch das Haut-Var-Tal (Touët sur Var, Villars sur Var).

Mythos oder Realität?

Der Train des Pignes hat sich schon immer Zeit gelassen. Darüber hinaus besagt eine der Legenden, die seinen Namen erklären, dass der Zug so langsam war, dass die Reisenden Zeit hatten, auszusteigen, während er sich auf den Weg machte, um Tannenzapfen zu sammeln.

Ein paar Haltestellen von Digne les Bains entfernt

  • Luft : Halten Sie in Saint André les Alpes an, um beim Gleitschirmfliegen an Höhe zu gewinnen und den herrlichen Castillon-See zu überblicken.
  • Exotisch und sportlich : Halten Sie in Annot an und machen Sie einen Spaziergang durch den Sandstein, wo die Erosion eine geheimnisvolle Landschaft mit zahlreichen Wanderwegen geformt hat.
  • Kulturell : Halten Sie in Entrevaux, einer mittelalterlichen Stadt, umgeben von Stadtmauern und überragt von der Zitadelle von Vauban, die einen Besuch wert ist!

Fahrpläne und Preise

Charme der alten Welt

Der Pignes-Dampfzug

Von Mai bis Oktober bietet Ihnen der Steam Pignes Train ein Eintauchen in die Atmosphäre des Zuges von gestern an Bord historischer Waggons zwischen Puget-Thénier und Annot. Jedes Jahr, wenn die Sommersaison zurückkehrt, wird an bestimmten Wochentagen und Wochenenden die unter Denkmalschutz stehende Dampflokomotive aus den 1920er-Jahren in Betrieb genommen. Reservierungen werden dringend empfohlen, alle Informationen zu Fahrplänen und Preisen finden Sie auf der Website der Dampfeisenbahn.

Sie können Ihr Ticket direkt online buchen. Zögern Sie nicht, den Veranstaltungskalender und das Themenzugprogramm zu konsultieren, bevor Sie Ihr Ticket buchen!

Wenn Sie sich für Züge und das Eisenbahnuniversum begeistern, empfehlen wir Ihnen, sich an die GECP, Studiengruppe der Eisenbahnen der Provence, zu wenden, deren Ziel die Erhaltung des historischen Materials der Eisenbahnen der Provence sowie die Sicherung und Wiederherstellung der außer Betrieb genommenen Ausrüstung ist in seinen ursprünglichen Zustand. Ein weiteres Ziel des Vereins: die Kapazität der Dampfbahn zu erhöhen und ihren Betrieb aufrechtzuerhalten.

GECP: +33 (0)7 81 92 67 75

War dieser Inhalt für Sie nützlich?