Lassen Sie sich fallen, schweben Sie auf einer Wolke, spüren Sie die Wärme des Thermalwassers von Digne-les-Bains... Eine Auszeit für sich selbst in diesem Tal des Wohlbefindens, umgeben von Bergen unter der Sonne der Provence: Abschalten garantiert!

Thibaut Vergoz

Plätschern Und Knistern

Nach dem Vorhang kontrastiert die Brise auf unseren Gesichtern mit dem Körper, der immer noch im heißen Wasser eingetaucht ist. Der Dampf steigt auf und wirbelt, bevor er sich auflöst und eine magische Kulisse zwischen Bad und Berg offenbart, die am Faden der Natur schwebt. In dieser entspannenden und gemütlichen Umgebung bleibt die Zeit fast stehen.

Blubberndes, tiefes Gurgeln wird zu einem Knistern und Zischen an jedem Ende unserer Haut. Die Wasserstrahlen entspannen unsere Muskeln, kitzeln uns. Der Schaum auf der Oberfläche erinnert uns an die Schaumbäder unserer Kindheit.

Das Spiel Der Becken

Die Regel ist einfach: Gehen Sie von einem kochenden Bad zu einem Eisbad.

  • Erster Schritt, der Einfachste (für manche!): Ins 40°C warme Wasser schlüpfen.
  • Zweiter Schritt, schon komplizierter: 33°C warmes Wasser passieren.
  • Letzter Schritt für die Abenteurer: bei 15°C ins Wasser steigen.

All dies für eine bessere Durchblutung! Wer von euch wird die Herausforderung annehmen? (Nicht ich !!)

Thibaut Vergoz

Praktische Information!

Ganzjährig geöffnet, Montag bis Sonntag (wöchentlich dienstags geschlossen).

. Halbtageseintritt für Erwachsene: Vormittags 19 € / Nachmittags 21 €

. Halbtageseintritt für Kinder (7-14 Jahre): Vormittags 11 € / Nachmittags 13 € (nur mittwochs und sonntags)

Feuchte Hitze, Trockene Hitze

Durch den Dampf können wir das gepunktete Mosaik sehen, das uns mit seinen Mustern leitet. Auf den Bänken liegend spüren wir, wie die Feuchtigkeit uns umhüllt. Wassertropfen fallen von der Decke und rinnen über unsere Stirn. Ultimatives Detox-Gefühl!

Atmosphärenwechsel: Der Geruch von Holz, die klaren Linien der glatten Bänke und die Reinheit des Ortes wirken beruhigend. Das Knistern der heißen Steine ​​erhöht die Temperatur wie ein brennendes Feuer. Bei diesen entspannenden Ritualen sind die Anti-Stress-Eigenschaften spürbar und unsere Haut wird porentief gereinigt..

Das Wort Entspannung bekommt hier seine volle Bedeutung, es ist unglaublich, wie wir körperlich das Loslassen spüren. Dann ist die Tatsache, von einem Pool zum anderen gehen zu können, eine ganze Atmosphäre, eine Reise.

Feuchte Hitze, Trockene Hitze

Dann hat jeder seine eigene Pflege. Für mich ist es eine tibetische Massage. Céline holt mich im Cocoon Room mit einem freundlichen Lächeln ab, das mich sofort beruhigt. Gedämpftes Licht, sanfte Musik und der subtile Duft des ayurvedischen Öls „Instant Précieux“, bestehend aus einer Mischung aus Sonnenblumenöl, süßen Mandeln, Sesam, Macadamia und Bio-Kokosnuss. Auf meinem Bauch liegend, erwärmen sich seine Hände langsam auf meinem Rücken. Ihre reibenden, streichenden und streichenden Bewegungen in Kreisen und Achtern erinnern an eine Künstlerin, die einen Zen-Garten harkt.

Kansu-Schüssel

Gegen Ende wird die Fußmassage mit einer Kansu-Schale durchgeführt. In vielen spirituellen Traditionen sind Körper und Seele miteinander verbunden und sogar in den Fußsohlen verkörpert. Oft vernachlässigt und als bescheidene Diener des Körpers wahrgenommen, ist es an der Zeit, ihnen zu danken und ihnen die Pflege zukommen zu lassen, die sie verdienen. Die Fußsohlen, die im Vergleich zum Rest des Körpers mit ihren Hunderttausenden Nervenenden überempfindlich sind, spüren alle Erleichterungen der handgefertigten Schale. Um diesen erfüllten Tag ausklingen zu lassen, wird nach der Massage Tee angeboten.

Mehr erfahren

Bauernhof. Öffnet morgen um 10:15 Uhr

Das Thermalbad der Haute Provence

29 Avenue des Thermes
04000 Digne-les-Bains
Meinen Weg berechnen

Themen

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Registrieren

Teilen Sie diesen Inhalt