Ornithologisches Reservat der Haute Provence

Das ornithologische Reservat der Haute Provence besteht aus vier Feuchtgebieten: dem Escale-See, dem Joël Siguret-See (Les Mées), dem Malijai-Stausee und den Flüssen Durance und Bléone. Es hat 140 Vogelarten.

Das ornithologische Reservat der Haute Provence liegt im Herzen der Haute-Provence zwischen den Voralpen von Digne, den Niederungen von Forcalquier und Valensole und ist voll von avifaunistischen Wundern, die oft im Gewirr von Schilf versteckt sind, versteckt im wilden Charakter der Auwald oder getarnt in den Kiesbänken der Durance.

Andere Arten können leicht auf Gewässern beobachtet werden. Nicht alle sind zu jeder Jahreszeit leicht zu sehen, aber das Reservat kann erkundet werden, um mit der Natur in Kontakt zu kommen.

Ornithologisches Reservat

La LPO (Liga für den Schutz der Vögel) PACA bietet verschiedene Vogelbeobachtungsrouten an, wie die Tour zum Lac des Mées (Laden Sie das Wanderblatt herunter), rund um den See von L'Escale (Wanderblatt herunterladen) oder die Entdeckung der Bléone in Malijai Reiseroutenblatt - Entdeckung der Bléone in Malijai.

Rund um dieses Schutzgebiet haben sich Gastgeber verpflichtet, die Artenvielfalt zu erhalten, indem sie LPO-Schutzgebiete geschaffen haben. Ihre Unterkunft respektiert eine Charta, deren Hauptprinzipien sind:

  • Bedingungen schaffen, die der Ansiedlung von wild lebenden Tieren und Pflanzen förderlich sind,
  • auf Chemikalien verzichten,
  • die Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren,
  • machen das LPO Refugium zu einem jagdfreien Raum für Biodiversität.

Laden Sie die Karte herunter des ornithologischen Reservats der Haute Provence

LPO PACA-Website: paca.lpo.fr

 

Fotos: Patrice Montero