Theater – DIE GEZÄHMTE SPITZMÜSSIGKEIT

Die gezähmte Spitzmaus © Kulturzentrum René Char

Theateraufführung im Kongresszentrum mit dem Kulturzentrum René Char.

Beschreibung

Um die Anstandsordnung zu respektieren, muss ein Vater seine älteste Tochter vor der jüngsten heiraten, außer dass sie eine Spitzmaus ist. Catarina gibt nicht auf. Shakespeare gibt die Titelrolle einer Figur einer zutiefst rebellischen, entschieden modernen Frau, die das Recht auf Rede und eine gewisse Freiheit beansprucht. Hier entfaltet sich die Geschichte rund um ein Wanderkino auf einem Dorfplatz im Italien der 50er Jahre.
Frédérique Lazarini bietet eine neue Sichtweise des Stücks, indem sie es an die italienische Kinokomödie der 1950er und 1960er Jahre anknüpft, die sich ebenfalls mit einer gewissen Frechheit im Ton mit Gesellschaftskritik auseinandersetzt. Die Filmkunst, die im Stück sehr präsent ist, trägt die Stimme weiblicher Charaktere, die ihr Bedürfnis nach Freiheit und Unabhängigkeit bekräftigen, genau wie Catarina in Shakespeares Stück.

„Die echte gezähmte Spitzmaus ist Frédérique Lazarini. Eine unbezwingbare Energie, eine Gruppe beeindruckender Schauspieler in einer rasenden Komödie. Wir lachen, wir sind gerührt; Shakespeare neu erfunden mit Talent“. Telerama

Von William Shakespeare
Adaption und Inszenierung: Frédérique Lazarini assistiert von Lydia Nicaud
Bühnenbild und Beleuchtung: François Cabanat
Kostüme: Dominique Bourde
Film: Bernard Malaterre

mit

Alix Benezech
Cédric Colas
Hugo Givort
Bernhard Malaterre
Guillaume Veyre

Bühnenrand nach der Vorstellung.

Preise

Einzelpreis: 6 bis 25 €.

Zahlungsmittel

  • Bank / Kreditkarte
  • überprüfen
  • Bargeld
  • Kulturpass

Öffnungszeiten

Donnerstag, 17. November 2022, 19 Uhr.

Schließen

Ausstellung: James Stormm

Sport & Abenteuer

Natur und Entspannung

Spieleabend

Unterhaltung und Freizeit