Theater – COWBOY ODER INDIANER?

Cowboy oder Indianer © Pascal Boudet

Münze "COWBOY ODER INDIANER?" mit der Gruppe bereits im Kulturzentrum René Char

Beschreibung

Was verbindet heute Martin und Benoit Fournier?

Sie sind Brüder, das ist alles, und das ist schon zu viel! Als Erwachsene tragen sie die unauslöschlichen Spuren der Kindheit mit sich und die Versprechen, die sie nicht gehalten hat.

Die Deja-Gruppe stellt erneut „die Familie“ in Frage, indem sie dieses Mal Geschwister angreift. Zwischen Brüdern und Schwestern sind alle Bündnis- und Konfliktspiele möglich. Versuchen wir, diese winzige Grenze zwischen Liebe und Hass, Streit und Komplizenschaft zu erfassen...

Ein theatralisches Fresko, das sowohl Emotion als auch Idiotie, Absurdes und Krachendes, Zärtlichkeit und Grausamkeit heraufbeschwört.

“ Mit dem Theaterstück „Cowboy oder Indianer? » Wir sehen unsere Brüder und Schwestern nicht mehr wie früher. Die Verlassenheit, das Missverständnis, die Frustrationen unseres Erwachsenenlebens, die Entfernung, der Verlust geliebter Menschen … Es ist alles da. Wir kommen mit dem heftigen Wunsch heraus, unsere Brüder und Schwestern anzurufen und ihnen zu sagen: „Ich liebe dich. Ich liebe dich trotzdem. » ” Westliche Post

Autoren: Antoine Meunier und Sébastian Lazennec
Inszenierung: Kollektiv mit dem Außenblick von Stanislas Hilairet und Servane Deschamps
Choreografin: Florence Loison
Darsteller: Antoine Meunier und Sébastian Lazennec
Dekor: Olivier Clausse und Sarah Quentin
Lichtdesign: Simon Rutten
Sounddesign: Julien Leguay
Ton- und Lichttechnische Leitung: Simon Rutten oder Julien Leguay

Dauer: 1h10
Ab10 Jahre .

www.groupedeja.com

Bühnenrand nach der Vorstellung

Show präsentiert im Rahmen der Chainon-Touren des Cercle de Midi-Netzwerks

Preise

Einzelpreis: 6 bis 18 €.

Öffnungszeiten

Donnerstag, 2. März 2023, 19 Uhr

Schließen