GRAVEL Radfahren Bleiben Sie in der HAUTE-PROVENCE

Gravelbike-Aufenthalt in der Haute-Provence © Jean-Luc ARMAND
Gravelbike-Aufenthalt in der Haute-Provence © Jean-Luc ARMAND
Gravelbike-Aufenthalt in der Haute-Provence © Jean-Luc ARMAND
Gravelbike-Aufenthalt in der Haute-Provence © Jean-Luc ARMAND
Gravelbike-Aufenthalt in der Haute-Provence © Jean-Luc ARMAND
2 Tage Schotter © Jean-Luc ARMAND
Schotter bleiben Haute-Provence und Verdon © Thibaut VERGOZ
Schotter bleiben Provence und Verdon © Thibaut VERGOZ
Schotter bleiben Haute-Provence und Verdon © Thibaut VERGOZ
Schotter bleiben Haute-Provence und Verdon © Thibaut VERGOZ
Schotterrad Haute Provence © Jean-Luc ARMAND
Packende Haute Provence © Jean-Luc ARMAND
Velo Kies in den Olivenhainen © Jean-Luc ARMAND

Gravelbike-Aufenthalt in der Haute-Provence
Gravelbike-Aufenthalt in der Haute-Provence
Gravelbike-Aufenthalt in der Haute-Provence
Gravelbike-Aufenthalt in der Haute-Provence
Gravelbike-Aufenthalt in der Haute-Provence
2 Tage Schotter
Schotter bleiben Haute-Provence und Verdon
Schotter bleiben Provence und Verdon
Schotter bleiben Haute-Provence und Verdon
Schotter bleiben Haute-Provence und Verdon
Schotterrad Haute Provence
Packende Haute Provence
Velo Kies in den Olivenhainen
Eine einzigartige Route, um weite, stille Landschaften zu erleben... Bikepacking für 2 Tage und 1 Nacht, Unterkunft mit Halbpension in einer Herberge***. Bleiben Sie den Gravel-Praktizierenden gewidmet, um die unwiderstehlichen Landschaften der Alpes de Haute-Provence zu entdecken.

Beschreibung

Tag 1: Château-Arnoux / Moustiers-Sainte-Marie: 78km – 1600m D+ - 1300m D-
Die Route beginnt am Fremdenverkehrsbüro des Val de Durance in Château-Arnoux und beginnt mit dem Tour du Lac-Pfad, der entlang der Durance auf Höhe des Stausees Escale verläuft und das Herz des ornithologischen Reservats der Haute Provence bildet, in dem mehr als 170 verschiedene Vogelarten sind aufgelistet. Die Route führt dann entlang des EDF-Kanals zum Zentrum des Dorfes Malijai über den Route Napoléon-Weg (GR406) und führt am Fuß der Pénitents des Mées vorbei, den berühmten spitzen Felsen, die sich über dem Dorf erheben. Am Ausgang der Stadt gelangen Sie über eine kleine asphaltierte Straße in die Olivenhaine, die sich so weit das Auge reicht erstrecken. Die Gemeinde Les Mées ist mit fast 80.000 Olivenbäumen und 4 AOP-Anwesen (Olivenöl der Haute-Provence) die größte Olivenanbaugemeinde des Departements. Dann Aufstieg zum Plateau von Puimichel mit der Durchquerung vieler Obstgärten zum Dorf Castellet. Die Route verläuft dann entlang eines kleinen Baches und dann überquert der Weg die Asse, und es beginnt ein Aufstieg zur berühmten Hochebene von Valensole, die für ihre unzähligen Lavendelfelder bekannt ist. Auf der Hochebene angekommen, sehen Sie rechts den Berg Lure und bei klarem Wetter den Mont Ventoux, nach dem Dorf Puimoisson passieren Sie die Kapelle Notre Dame de Bellevue und beenden den Tag in Moustiers-Sainte- Marie in einem Häuschen mit Charakter, das sich vor dem Dorf befindet.

Tag 2: Moustiers-Sainte-Marie / Château-Arnoux: 82km – 1150m D+ - 1400m D-
Nach einem herzhaften und sportlichen Frühstück, das speziell für die "Gravelisten" geplant ist, laden wir Sie ein, wenn Sie eine Stunde Zeit haben, bevor Sie die Route beginnen, Moustiers-Sainte-Marie zu besuchen, es ist ein magischer Ort, das Dorf gehört zu den schönsten in Frankreich und ist reich an natürlichen und architektonischen Reichtümern. Dann fahren Sie in Richtung Saint-Jurs und zum Montdenier-Massiv, weiter rechts haben Sie einen bemerkenswerten Blick auf den See Sainte-Croix du Verdon mit smaragdfarbenem Wasser. Ein langer Weg führt Sie zum Col de Saint-Jurs, der durch die erhabenen Schluchten von Trévans und den Col de la Croix führt, um über einen Hangweg zum Dorf Beynes weiterzugehen. Weiter nach Mézel, dann über die alte Straße oberhalb von Malijai kehren Sie über den Plan de l'Escale ins Val de Durance zurück, dann über den Weg um den See, um den Tag im Tourismusbüro in Château-Arnoux zum Waschen von Fahrrädern und kostenlos ausklingen zu lassen Duschen!

Längere Variante nach dem Ort Beynes (107km - 2000m D+): Wie am Vortag kann man die Asse wieder überqueren und dem rechten Ufer folgen. Vom alten Dorf Bras-d'Asse geht es hinauf zum Puimichel-Plateau, wo sich einer der ersten Photovoltaikparks Frankreichs befindet, der sich über mehr als 36 Hektar erstreckt, die Paneele folgen der Form des Landes und reproduzieren so eine Welle gigantisch auf dem Brett. Dann kehren Sie zum Ausgangspunkt der Reise zurück.

  • Anzahl der Tage: 2
  • Anzahl der Nächte: 1

Sprachen

  • Englisch
  • Espagnol
  • Italien

Labels & Zugänglichkeit

  • Region Süd / Fahrradsektor
  • Mitglieder der Haute-Provence

Sport

  • Radsport
  • Schotterrad

Komfort / Dienstleistungen

  • Unterstände für Fahrräder oder Mountainbikes
  • Halbpension

Preise

Erwachsene: 85 € (Von 2 bis 12 Personen.).


85 € pro Person.

Dieser Preis beinhaltet

85 € für Halbpension in einem Gîte*** in Moustiers-Sainte-Marie. Herzhaftes All-Inclusive-Abendessen und Sportfrühstück in Form eines herzhaften und süßen Brunchs. Bettwäsche und Handtücher inklusive. Gültig von April bis November, beliebiges Datum!

Dieser Preis beinhaltet nicht

Gepäcktransport von einer Etappe zur anderen, Mittagessen am 1. und 2. Tag.

Zahlungsmittel

  • American Express
  • Bank / Kreditkarte
  • überprüfen
  • Feriengutscheine
  • Bargeld
  • Transfer

Öffnungszeiten

Von 01 / 04 zu 15 / 11.

Schließen

Bei Tata Rosine

Restaurant

Peterskirche

Historische Stätte und Denkmal

Dorf Volonne

Historische Stätte und Denkmal